KFZ

Das Unternehmen googlete ich selbsverständlich rasch beim Unfallort & fand heraus, dass die Werkstatt ihren persönlichen Abschleppdienst hatten, welchen ich selbstverständlich auf Anhieb anrief & welcher sogleich in kürzester Zeit auftauchte, um meinen Wagen mitzunehmen.

Sie hatten Geräte von denen ich bisher zu keinem Zeitpunkt etwas gehört habe & selbst die Mitarbeiterzentrale für eingehende Kundenanrufe.
Bei näheren Hinschauen merkte ich, dass in jenem Betrieb lange nicht nur Fords repariert werden, sondern stattdessen ebenfalls Fahrzeuge aller weiterer Marken und sogar Krafträder und Liebhaberfahrzeuge.
Ich habe selbst ein paar echte Schmuckfahrzeuge entdeckt, an denen emsig rumgewerkelt worden ist.

Autowerkstätten sind jetzt schon seit langem nicht mehr nur hierfür vorhanden, den PKW lediglich zu reparieren, da ereignet sich jede Menge mehr & nach einem Unfall wird dort sowohl werkzeugtechnisch als ebenfalls mit dem Köpfchen reichlich vorgegangen.

Als nächstes erreichte mich als Folge das komplette nervtötende Klimbim, wovor ich stets Angst gehabt hatte. Der Ford-Wagen war sehr mitgennommen & deshalb hatte ich zunächst in die nächst gelegene Ford-Werkstatt hier in der Hansestadt zu fahren.

Weil ich allerdings schon vor Jahren eine Kaskoversicherung machen lassen hatte, wurde der Unfallschaden durch die Kaskoversicherung übernommen. Ich hatte tatsächlich lange Zeit in Erwägung gezogen auf eine Teilkasko zu wechseln, weil ich wie gesagt zu keinem Zeitpunkt irgendeinen Verkehrsunfall verursacht habe. Allerdings freu nun umso mehr, dass ich das stets verschoben habe.

Grundsätzlich ist mein Eindruck von der KFZ Werkstatt in der Hansestadt ziemlich positiv gewesen und ließ mich nachträglich ganz anders bzgl. des Umstands Unfall reflektieren. Selbstverständlich will ich in absehbarer Zeit nicht wieder einen Unfall verursachen, falls es jedoch geschieht & die Insassen unbeschadet davon kommen, ist das Folgende nicht so schwer, wie ich es mir immer vorgestellt habe. Mein Auto schaut zumindest wieder aus wie brandneu & bis jetzt ging es ebenfalls in dem Autoverkehr erneut sehr gut mit mir.

Im Verlauf meines Werkstattaufenthalts ärgerte ich mich fast die ganze Zeit bloß hierüber, wie unachtsam ich mich verhielt, dass mein Wagen nun hier sein muss. Im Nachgang dachte ich mir aber, dass all dies sehr viel schlechter hätte passieren können. Zumindest übernimmt die KfZ-Werkstatt eigentlich all das was erledigt werden muss und ich muss nicht immer wieder kreuz und quer fahren um irgendwelche Dokumente zu bekommen.
Wie schon erwähnt war Betreuung da einfach astrein. Diese Sachverständiger hatten einen genauen Plan, was gemacht werden muss und halfen mir, so oft es ging.

Ich hab vor einiger Zeit erstmalig seit langer Zeit einen Unfall verursacht, welches mich breteffend ebenfalls absolut überraschend eintrat, da ich mich eigentlich als sehr zuverlässigen ebenso wie verlässlichen Autofahrer einstufe. Es ist ein doofes Desaster sowie eine Millisekunde von Unaufmerksamkeit gewesen, was ich voll und ganz auf meine Kappe nehme.

Aus reinem Interesse guckte ich mich im Anschluss ein bisschen in deren Ford -Autowerkstatt um. Ich habe solch etwas bereits lange Zeit nicht mehr bestaunt und wollte sehen was so alles ausführbar wäre. Die Werkstatt war nicht, wie ich es noch erinnerte, nämlich ein bisschen schmuddelig und voll mit trinkenden Handwerkern sondern äußerst professionell.

Anschließend gab es den Kostenvoranschlag, welcher, welche meines Erachtens relativ teuer gewesen ist, aber weiterhin akzeptabel zu sein schien.

Hätte ich nämlich bloß eine Teilkaskoversicherung gehabt, hätte ich als Unfallverursacher äußerst viel Geld bezahlen müssen.

Anschließend wurde das Sachverständigengutachten geschrieben und ich durfte mich erhlich gesagt relativ locker zurücklehnen. Die Unfallschäden haben zwar schlimm ausgesehen, sind jedoch verhältnismäßig einfach zu beseitigen gewesen.

Deren Kundenberatung dort war ziemlich kompetent. Deren Mitarbeiterteam ist ziemlich verlässlich & hat mich in saemtlichen Fragen unterstützt.