Sehenswürdigkeiten Hamburg

Hamburg, das Tor zur Welt, gilt als zweit größte Stadt Deutschlands. Na klar, dass es dort eine Flut an Anziehungspunkte gibt, die von Urlaubern besucht werden sollten. Um einen Überblick über sämtliche Sehenswürdigkeiten Hamburgs zu erreichen, ist es günstig als erstes eine Bustour durch die Stadt zu machen. Dadurch gewinnt der Urlauber einen vagen Eindruck vom umfangreichen Angebot, das die Hansestadt Hamburg ihren Menschen bietet. http://www.rollercoaster-hamburg.de/sehenswuerdigkeiten-hamburg/ Welche Person an die Elbe fährt und alle Hamburger Sehenswürdigkeiten besuchen wird, der solltesich zuallererst überlegen, was ihn am meisten beschäftigt. Für geschichtsträchtig wissbegierige Leute haben die Sehenswürdigkeiten Hamburgs jede Menge Vielfalt zu bieten. Dies beginnt mit der Sankt-Michaelis-Kirche, die bei den Bürgern Michel heißt. Wer frei von Höhenangst ist, der muss dringend alle Treppe hoch zur Kirchturmspitze besteigen, weil von dort bietet sich ein außergewöhnliches Bild über die Stadt. Unbedingt dabeisein sollte ferner ein Ausflug zum Hamburger Hafen, wo die Landungsbrücken ein beeindruckendes Bild abgeben. Wer Vergangenheit und Aufregung kombinieren will, der muss einen Besuch im Hamburg Dungeon einrechnen. Das Schreckenskabinett  zählt zu den tollsten Anziehungspunkten Hamburgs. Freunde des Fußballs haben in Hamburg, dem Tor zur Welt, ebenfalls eine ganze Menge Spaß. Gleich zwei Fußballvereine mit Tradition sind in der Stadt ortsansässig, der  FC St. Pauli und der Bundesliga-Dino HSV . Beim Spieltag der Vereine zählt der Besuch im Stadion zu den interessantesten Hamburger Sehenswürdigkeiten. Wird am Millerntor angepfiffen, verwandelt sich  Sankt Pauli in eine Feiermeile. Wie jede andere Region hat die Hansestadt Hamburg ausgewählte  Leckereien. Dazu gehören bspw  Suppe mit Aalund Backobst, ebenso wie das Franzbrötchen, ein Relikt von der napoleonischen Besetzungszeit. Das Rollercoaster Restaurant ist übrigens ein kulinarisches Glanzlicht unter den Sehenswürdigkeiten Hamburgs. In dieser unverwechselbaren Location können die Touristen miterleben, dass die Achterbahn  das Essen an den Tisch bringt. Kultur wird in der Elbstadt großgeschrieben. Ein richtiger Höhepunkt sind die  Musicals: König der Löwen, das Phantom der Oper oder Rocky. Aber zu den Sehenswürdigkeiten Hamburgs zählen nicht zuletzt das bekannte Ohnsorg-Theater, das St. Pauli Theater am Spielbudenplatz und  Schmidts Tivoli und Schmidt Theater. Jeder, der in der warmen Jahreszeit kommt, der sollte dringend ein Handtuch oder eine Decke dabeihaben. Obgleich der Elbstrand keineswegs dringend zu Hamburgs Sehenswürdigkeiten zählt, stellt er ein angesehens Ausflugszieldar. Heimische lieben den Elbstrand und treffen sich dort abends zum Grillen oder tagsüber zum Sonnenbaden. Immer ist irgendwas los. Doch der Stopp lohnt sich auch einzig  wegen des fabelhaften Panoramas, welches der Hamburger Hafen mit den zuhaufen gewaltigen Kränen ebenso wie den vorbeifahrenden Wasserfahrzeugen anbietet wie auch dem Blick auf das Blankeneser Treppenviertel.