WLAN USB Adapter

WLAN USB-Zwischenstecker sind Apparate, welche ein Mensch in die USB-Ports von einem Gerät presst und dadurch eine drahtlose Verbindung zum Modem aufbauen kann.

Jene Wireless Lan-Zwischenstecker besitzen unterschiedliche Sendefrequenzen. Das heißt, dass nicht jeder WLAN-Zwischenstecker zu allen Modem passt, sondern stattdessen bloß zu der Intensität des Routers. Die WiFi Adapter sind zwar „abwärtskompatibel“, was heißt, dass sie mitsamt Modems von höherer Leistung funktionieren. Sollte der WLAN Adapter allerdings einen geringeren Standard als das Modem besitzen, funktioniert er nicht.

Zum anderen findet man WLAN Adapter größerer Verkleidung. Diese werden wohl ebenfalls an den Universal Serial Bus-Port angeschlossen, sind aber eigenständige Gerätschaften, die ebenso stehen & oft auch über eine eigene Stromversorgungseinheit verfügen. Diese gleichen der Optik eines Modems und haben auch deutlich mehr Sendereichweite.

Pauschal lässt sich äußern, dass WiFi USB-Adapter in der gehobeneren Preiskategorie ’ne bessere Beschaffenheit & Leistung aufweisen. Die Preise unterscheiden sich allerdings so sehr, dass oft bereits ein mittelpreisiger Apparat völlig ausreicht. Außerdem sollte das Gerät wenigstens jenen 802.11n Standard unterstützen und auf Grund der qualitativeren Verarbeitung auch von ’nem eher namenhaften Produzenten stammen. In der Regel genügt ein WiFi-USB Stick vollends, bloß wenn jemand die richtige Leistungssteigerung wünscht, lohnt sich ein alleinstehender Adapter.

Weil ein WLAN Adapter über Funk funktioniert, ist er sehr leicht von Personen anzugreifen, die sich in das Internet hacken wollen. Deshalb muss man eine sichere Verschlüsselung nutzen. WPA und WPA 2 repräsentieren die Sichersten, wogegen „WPA 2“ auf die Verschlüsselungsmethode AES zurückgreift und damit sicherer ist. Ansonsten muss jeder ein sicheres Passwort nutzen, welches aus willkürlichen Zahlen & Buchstaben aufgebaut ist und dann ist ein Netz so gut wie 100 Prozent sicher vor Angriffen von Dritten.

Zur Reichweite muss man erwähnen, dass diese externen WLAN Adapter im Schnitt einen größeren Aktionsradius als der eingebaute Zwischenstecker haben. Aber ebenfalls dort findet man extreme Unterschiede bei jeweiligen Möglichkeiten. Nichtsdestotrotz kann es durch Zimmerwände aus bestimmten Materialien zu nicht unerheblichen Einschränkungen in der Reichweite kommen. Falls die Einschränkung zu störend ist, muss außerdem in Betracht gezogen werden, ’nen WLAN-Verstärker anzuschaffen oder zu ’nem geeigneteren Standard zu wechseln. Einer kann aber sagen, dass jüngere WiFi-USB-Adapter & Modem mit einer normal großen Wohnung zurecht kommen würden.

Der Hauptanteil der WLAN-Zwischenstücke wird mit jenem USB Port des Geräts verknüpft. Man mag diese jedoch in zwei Kategorien unterteilen. Einerseits gibt es WiFi-Sticks, die sehr klein sind & meist keine über keinerlei Antenne verfügen. Sie sind nicht größer als ein normaler Universal Serial Bus Sticks.

Oft haben überholte PCs sowie Notebooks keine Möglichkeiten für die „wireless“ Anbindung, da diese nur vor vor dem Erwerb durch drahtlose Netze produziert worden sind. Allerdings ebenfalls neuere Artikel wie bspw. SmartTVs haben zwar die Grundlagen aber nicht jene benötigte technische Fertigkeit und aus diesem Grund ist der WiFi-Adapter erforderlich. Auch jenes beliebte Exempel der „XBOX 230“ benötigt einen Adapter um in das WiFi gehen zu können.

Weil „wireless“ Netzwerke die drahtgebundenen Netzwerke mittlerweile nahezu vollends abgelöst haben, muss man wissen, dass, wenn ein Gerät keinen eingebauten WiFi Adapter besitzt, auf die außerbetriebliche Variante zurückgegriffen wird. Jene existieren in unterschiedlichen Anfertigungen.